Kleinkaliber - Schießclub

Wiedelah e.V. von 1953

 

Willkommen auf den Seiten des KKS Wiedelah e.V. von 1953

Wir sind der mitgliederstärkste Verein im Kreisschützenverband Goslar und bieten eine große Bandbreite des Schießsports.

 

Vom Lichtpunktschießen, Bogenschießen, Schwarzpulverschießen bis zum Großkaliberschießen ist für jeden Interessierten das Richtige dabei.

Der KKS Wiedelah feierte sein 64. Schützenfest auf dem Festplatz mit großem Festumzug.

Foto: Helmut Hohaus

Mit einem traditionellen Herrenabschießen im Schützenaus wurde das 64. Schütze des KKS Wiedelah eröffnet.

 

Pünktlich zum Start des Schützenfestes auf dem Festplatz hörte der Regen am Samstagnachmittag auf. Es waren wieder zahlreiche Geschäfte und ein Kinderkarussel, welches für die Kinder kostenlos war, gekommen. Der KKS hatte wieder seine Lichtpunktanlage aufgebaut, um die Würde des Volksschülerkönigs auszuschießen, hier siegte Lucas Bastian. Am Abend proklamierte der Ortsvorsteher Hans- Joachim Michaelis zusammen mit den 1. Schießsportleiter Wolfgang Schwarze die neuen Majestäten: Jörg Komendera (Großer König), Florian Mucha (Ringkönig), Jens- Uwe Harenberg (Hirschkönig), Karin Komendera (Große Königin), Heidi Schneider (Ringkönigin), Michael Diedrichs (Pistolenkönig), Gerhard Douglas (Karabinerkönig), Antje Rathmann (Jugendkönigin), Karin Henze (Volkskönigin), Uwe Kotzur (Volkskönig). Mit einem Höhenfeuerwerk auf dem Marktplatz endete der zweite Schützenfesttag.

 

Mit einem warmen Schützenfrühstück startete der dritte Tag des Schützenfests des KKS Wiedelah. Der 1. Vorsitzende Florian Mucha konnte in dem bis auf den letzten Platz besetzten Festzelt zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter der Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa, Bürgermeister Martin Mahnkopf, den stellvertretenden Landrat Wolfgang Just, den Präsident des Kreisschützenverbandes (KSV) Goslar Hartmut Richter, Ortsvorsteher Hans- Joachim Michaelis sowie die örtlichen Vereine und befreundeten Schützenvereine. Präsident des Kreisschützenverbandes Hartmut Richter gab bei seiner Begrüßungsrede bekannt, das der KKS Wiedelah im kommenden Jahr Ausrichter des Landkreiskönigsschießen des Oberharzer Schützenbundes, des KSV Bad Ganderheim und KSV Goslar sein wird. Somit wird das 65. Schützenfest des KKS Wiedelah noch wesentlich größer gefeiert. Er nahm auch die Ehrung für langjährige Mitglieder vor: Burkhard Selle (40 Jahre im DSB), Bernward Vogt und Sigurd Lindner (beide 25 Jahre im DSB), Olaf Seiffert, Frank Schulenburg, Andreas Jahn und Florian Mucha (alle 25 Jahre im NSSV). Einige Pokalgewinner wurden noch ausgezeichnet, den Sparkassenpokal gewann Karin Komendera vor Jörg Komendera, Heidi Schneide. Bei der Jugend sicherte sich Antje Rathmann den Pokal. Beim Schießen der Mitglieder der Wiedelaher Vereine siegte Willi Schneider vor Brunhilde Keune und Jörg Komendera. Der Sieger erhielt den von Josef- Ludwig Kuszynski gestifteten Wanderpokal.

 

Der letzte Festtag des Schützenfestes endete mit dem traditionellen Königsessen. Dort konnte der Große König Jörg Komendera den Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk als Ehrengast begrüßen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herrenabend mit Preisschießen war ein voller Erfolg!

Jörg Komendera, Niklas Ehlers, Wolfgang Krüger (hinten verdeckt), Ingo Politz, Jens Sievers, Thorsten Knoch. Foto: Jörg Komendera

Der KKS Wiedelah konnte beim diesjährigen Herrenabendschießen einen Teilnehmerzuwachs von 25 Prozent verzeichnen. Zum erst mal wurde auch nicht ein Pokal für die Sieger übereicht, sondern es gab dieses Mal Schinken- und Wurstpreise. Es musste mit verschiedenen Sportgeräten auf unterschiedliche Ziele in der 50mHalle und 25m Halle geschossen werden. Alle Einzelergebnisse der verschiedenen Disziplinen wurden zusammenaddiert und dann der Sieger ermittelt. Der Sieger des Herrenabendschießens ist Jörg Komendera, er erhielt einen großen Schinken als Preis. Platz zwei bis Platz sieben konnten Wurstpreise entgegen nehmen. Zweiter Platz Wolfgang Krüger, dritter Platz Ingo Politz, Platz 4 Niklas Ehlers, Platz 5 Oliver Gloger, Platz 6 Jens Sievers, Platz 7 Thorsten Knoch.

 

Markus Kunze konnte den von Willi Schneider gestiftet und von unseren Schützenhauswirt Gerhard Douglas gefüllten Bierkrug, welcher auch an diesen Abend ausgeschossen wurde, mit nach Hause nehmen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2017 konnten sich wieder einige Schützen des KKS Wiedelah für die Landesverbandmeisterschaft qualifizieren.

 

In der Disziplin Perkussionsgewehr - Auflage nahmen Andreas Jahn, Dennis Papendieck, Michael Riethorst und Werner Keune teil.

 

Jörg Komendera nahm in den Disziplinen LG- Auflage, KK 50m, KK 100m und KK- liegend teil.

Dennis Papendick (vorn) und Werner Keune (hinten) beim Laden. Foto: Jörg Komendera

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Mannschaft "Die Ilsemänner" gewann wieder den Wanderpokal.

 

Am 22.04.2017 fand das traditionelle Karabiner- Vergleichsschießen im Schützenhaus des KKS Wiedelah statt.

 

6 Mannschaften und 30 Einzelstarter nahmen am Karabiner- Vergleichsschießen teil. Es wurden 10 Schuss mit dem K98 geschossen.

 

Die Mannschaft "Die Ilsemänner" konnte den im Jahr 2016 erhaltenen Wanderpokal in diesem Jahr verteidigen und erhielt für das Jahr 2016 einen Ablösepokal. Platz 2, Kyffhäuser Wiedelah; Platz 3, SV Immenrode 1; Platz 4, RAG CLZ; Platz 5, SV Immenrode 2; Platz 6, WSV Wiedelah. Platz 2 bis 4 konnte einen Pokal entgegennehmen und alle teilnehmenden Mannschaften erhielten eine Urkunde.

 

In der Einzelwertung gewann das Karabiner- Vergleichsschießen Erhard Klingebiel vom KKS Wiedelah mit 98 von 100 Ringen. 2 Platz, Andreas Ilsemann von "Die Ilsemänner"; 3 Platz, Jörg Komendera vom KKS Wiedelah.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

!Achtung Neu!

 

Ab Freitag dem 31.03.2017 findet das Vorderladerschießen immer Freitags von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr statt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Febrauar 2017 hat unser Schützenbruder Jörg Komendera den Neuaufbau unserer Internetseite übernommen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn noch nicht alle Seiten korrekt wiedergegeben werden.

Aktuelles

 

Achtung!

Ab sofort findet das Bogenschießen nur noch in der 25m Halle statt!

Jetzt auch Sonntags von

14:00 bis 17:00 Uhr.

--------------------------------------------